Mindestlohn in Australien

Ein Haufen australischer Dollarmünzen

Seit über zwanzig Jahren gibt es einen Mindestlohn in Australien, das sogenannte „National Minimum Wage“ (NMW). Die letzte Erhöhung war zum 1. Juli 2017, und seit dem bekommen mindestens 21-jährige 18,29 AUD pro Stunde bzw. 694,90 AUD pro Woche (38 Std.). Jüngere Personen haben einen geringeren Anspruch, so z.B. 18-jährige nur auf 70% der genannten Werte.

Lohnempfänger in der Landwirtschaft sind insofern besser gestellt, als 18-jährige bereits 80%, 19-jährige bereits 90% und 20-jährige sogar 100% des Mindestlohns der 21-jährigen (und älter) bekommen. Das gilt also auch für unsere Work and Travel Teilnehmer. Grundlage ist der Pay Guide – Pastoral Award 2010 (MA000035).

Für Überstunden gibt es im übrigen ordentliche Zuschläge und an Sonn- und Feiertagen auch. Werden Kost und Logis gestellt, was auf den Farmen üblich ist, dann darf der Arbeitgeber 125 AUD pro Woche vom Mindestlohn abziehen.

Ganz wichtig: das ist der Mindest-Lohn. Wir hatten Work and Travel Teilnehmer im Bereich Farmarbeit, die waren mit Schafscherern unterwegs und haben erheblich mehr als den Mindestlohn verdient.

Wer es ganz genau wissen will, kann sich auf der Website des Fair Work Ombudsman kundig machen.

weiter zu „Lohnsteuer und Steuerrückzahlung in Australien“